Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Unternehmensberater – sie alle stellen bei ihren Kunden oftmals schnell fest: Die Unternehmensfinanzierung steht auf schmalem Fuß, ist vielfach zudem wackelig. Denn neben der Hausbank für Kontokorrentlinie und Investitionskredite nutzen gerade kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) oftmals nur noch das Leasing als zusätzliche Finanzierungsoption.

 

Starkes Wachstum treibt Insolvenzrisiken

Gerade in Phasen starken Wachstums stoßen solche KMU schnell an ihre finanziellen Grenzen, da die Liquidität aufgebraucht ist. Die Solvenz eines Unternehmens hängt jedoch direkt von der Liquidität ab. Ist kein Geld in der Kasse, können Forderungen nicht beglichen werden.

 

Da helfen dann auch eine gute Auftragslage und hohe Ertragsmargen nicht weiter: Wenn beispielsweise die Sozialversicherungen ihr Geld nicht pünktlich erhalten, verstehen sie keinen Spaß. Der Insolvenzantrag ist dann auch bei eigentlich gesunden Unternehmen schnell von Dritten gestellt.

 

Factoring sichert Liquidität – als Prävention gegen Insolvenz

Was aber tun, um die Liquidität zu stärken? Factoring ist in solchen Situationen ein wichtiger Baustein des Consultings – also der Beratung der Unternehmen. Denn Factoring macht aus offenen Rechnungen quasi über Nacht wieder Liquidität.

 

Die Germania Factoring AG zahlt beispielsweise für angekaufte Rechnungen sofort bis zu 90 Prozent der Forderungssumme aus. Dieses Geld steht damit spätestens nach 48 Stunden als Liquidität im Unternehmen zur Verfügung.

 

Löhne und Gehälter, Steuern und Sozialabgaben, Kreditraten und andere Verbindlichkeiten lassen sich damit schnell bezahlen. Eine Insolvenz rückt so bei vollen Auftragsbüchern und ausreichenden Margen in weite Ferne.

 

Service für Consultants

Für Unternehmen im Consulting – seien es Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder Unternehmensberater – bietet die Germania Factoring AG einen speziellen Service: Gerne kommt ein Finanzierungsexperte des Finanzdienstleisters in die Unternehmen und stellt der Geschäftsführung die Vorteile und Konditionen eines Factoringvertrags vor.

 

Denn ein Rahmenvertrag im Factoring bietet weitaus mehr als Umsatzfinanzierung, Liquidität und Sicherheit. Da die Forderungen an die Germania Factoring AG verkauft werden, sorgt diese auch für das Mahnwesen.

 

Die Liquiditätsspezialisten agieren dabei nach vorher mit dem Vertragspartner getroffenen Vereinbarungen über Zahlungsziele, Mahnfristen und Vorgehensweise.

 

Rechnungen werden immer bezahlt

Zudem garantiert die Germania Factoring AG mit Ankauf der werthaltigen Forderung, dass die Rechnung auch tatsächlich bezahlt wird. Um ganz sicher zu gehen, schließt der Factorer daher eine Warenkreditversicherung ab, die bei einem unerwarteten Zahlungsausfall einspringt.

 

Entlastung des Unternehmens

Alle diese im Factoringvertrag verankerten Maßnahmen sorgen für eine Entlastung des Unternehmens und eine sichere Umsatzfinanzierung. Im Consulting tätige Berater wissen dieses Vorgehen zu schätzen und empfehlen ihren Kunden, Factoring als alternatives Finanzierungsinstrument im Finanzmix des Unternehmens einzusetzen.

 

Sie haben Interesse an weiteren Informationen oder einem persönlichen Beratungsgespräch? Fragen Sie gern an!

 

Video zum Factoring als Beratungsbaustein im Consulting