Kategorie: Allgemein

Factoring für das Facility Management

00Allgemein

Sie sind Dienstleister und Berater, sie kümmern sich um den Erhalt und die Erhöhung von Vermögenswerten, sie bewirtschaften, pflegen und verwalten Gebäude, technische Anlagen und Einrichtungen. Und sie sind viele: Etwa jeder zehnte Erwerbstätige in Deutschland arbeitet im Facility Management. Gemeinsam erarbeiten sie fünf Prozent des Bruttoinlandsprodukts und schaffen pro Jahr eine Wertschöpfung von 130 Milliarden Euro.

weiter lesen

Factoring für die Glas-, Porzellan- und Keramikindustrie

00Allgemein

Die Branche für Glas, Porzellan und Keramik schrumpft seit Jahren: Nach einem Hoch 2015 schrumpft der Markt in jedem Jahr um mindestens 1,5 Prozent gemessen an Endverbraucherpreisen.

 

Dabei wird sich der Wettbewerb deutlich verschärfen. In diesem Marktumfeld sind Kreativität und Innovationskraft der Unternehmen gefragt. Neue Trends gilt es, sofort aufzunehmen – besser noch eigene Trends oder Akzente zu setzen.

weiter lesen

Factoring für das Bauhandwerk

00Allgemein

„25,4 Prozent der Unternehmen des Bauhandwerks und 24,9 Prozent der Betriebe im Ausbauhandwerk warten bei öffentlichen Auftraggebern bis zu 90 Tage auf den Zahlungseingang für geleistete Arbeit“, hat die Creditreform ermittelt.

 

Mit diesen Zahlen liegt die Öffentliche Hand deutlich schlechter als die übrige Wirtschaft, die bei rund 8,5 Prozent landet. „Das Zahlungsverhalten öffentlicher Auftraggeber trägt sicherlich dazu bei, dass Betriebe pleite- und Arbeitsplätze verlorengehen“, erklärt Creditreform-Geschäftsführer Volker Ulbricht.

weiter lesen

Factoring für das Elektrohandwerk

00Allgemein

Die Angebotspalette des Elektrohandwerks hat sich in den vergangenen Jahren erheblich erweitert und verändert: digitale Informations- und Kommunikationstechnologien ersetzten die Büromaschinenmechanik.

 

Steuerungs- und Automatisierungstechnik in Industrie und Privathaushalten haben seit langem Einzug gehalten. Auch die Energietechnik wird immer weiter digitalisiert – Stichworte: Regenerative Energien und länderübergreifende Vernetzung. Wurden noch vor zwanzig Jahren neue Technologien – wie beispielsweise der EIB – zuerst breit diskutiert, halten sie heute innerhalb kürzester Zeit Einzug ins Handwerk.

weiter lesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen