Sie zählt zu den am stärksten wachsenden Branchen: die Logistik. Denn sie ist essenzieller Bestandteil der weltweiten Wertschöpfungsketten.

 

In Zeiten wachsenden globalen Handels müssen Waren schnell und sicher gelagert und geliefert werden. Geschwindigkeit, Vorratshaltung und Transport sind die entscheidende Faktoren. Fordern die Kunden auf der einen Seite schnelle und zuverlässige Lieferung, verlangen sie auf der anderen Seite aber immer längere Zahlungsziele. Auch die Frachtenbörsen spielen hier eine entscheidende Rolle.

 

Eigene Ausgaben, wie Löhne, Betriebskosten oder das Bedienen eigener Verbindlichkeiten, lassen sich jedoch nicht auf die lange Bank schieben – auch nicht in anderen Bereichen, wie der Entsorgungslogistik oder dem Recycling.

weiter lesen