Sie sind das Bindeglied zwischen Industrie, Handwerk und Einzelhandel – und die Drehscheibe der deutschen Wirtschaft: die Großhändler. Weit mehr als eine Billion Euro setzen sie in jedem Jahr um – und der Großhandel hat ein strukturelles Problem: die Liquidität.

 

Niedrige Margen, lange Zahlungsziele und Forderungsausfälle verschärfen die Situation. Der Großhandel versucht gegenzusteuern mit kurzen Lagerfristen, Just-in-Time-Lieferungen und einem Ausbau des Service. All diese Anstrengungen werden aber zunichtegemacht, wenn die Kunden längere Zahlungsziele verlangen.

weiter lesen