Transportunternehmen müssen sich heute immer mehr Herausforderungen stellen. Neben den kontinuierlich fälligen Ausgaben für Personalkosten, Steuern und Sozialabgaben, Mautgebühren, Dieselrechnungen und Leasingraten erschweren branchenspezifische Anforderungen das Geschäft: Die Kunden verlangen immer längere Zahlungsziele. In der Transportbranche ist Liquidität in der Größenordnung von zehn bis zwanzig Prozent des Jahresumsatzes durch offene Rechnungen gebunden. Besonders Subunternehmer von Großspeditionen kämpfen mit dem Problem. Sie müssen dann ihre kontinuierlichen Ausgaben aus Eigenkapital oder über die Kontokorrentlinie bei der Bank zwischenfinanzieren.

weiter lesen